Diese Website verwendet Cookies um Ihnen die Nutzung der Website zu erleichtern. Weitere Informationen

„RAUS AUS ÖL“ UND SANIERUNGSOFFENSIVE 2020

Wärmepumpen haben im Vergleich zu anderen Heizungen einen entscheidenden ökologischen Vorteil: Sie nutzen die ohnehin vorhandene Wärme in ihrer Umgebung. Je nach Bauart kann diese Energie aus der Luft, aus einem Wasserreservoir oder aus dem Erdreich stammen.

Diese sparsame, effiziente und umweltfreundliche Art der Wärmegewinnung erfreut sich zunehmender Beliebtheit und gilt inzwischen als Standard-Lösung bei Neubauten. Im Rahmen der Studie “Wärmewende 2030” wird die Wärmepumpen-Technik zudem als Schlüsseltechnologie für die mittel- und langfristigen Klimaschutzziele betrachtet und somit auch immer wichtiger beim Heizungsaustausch.


Hohe Förderungen für Wärmepumpen

Die im Vorjahr stark nachgefragte Förderungsaktion „raus aus Öl“ wird auch 2020 fortgesetzt und im Rahmen der bundesweiten Sanierungsoffensive neu aufgelegt. Die Förderungsaktion soll Betrieben und Privaten den Umstieg von einer fossil betriebenen Raumheizung auf ein nachhaltiges Heizungssystem erleichtern. Damit setzt das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) einen weiteren, wesentlichen Schritt zur Klimaneutralität 2040.

Die Förderungsaktion „raus aus Öl“ ist Teil der Sanierungsoffensive für Betriebe und Private, für die insgesamt 142,7 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Davon sind 100 Millionen Euro für den Kesseltausch und die Förderungsaktion „raus aus Öl“ reserviert.

Mit Stand 15. Juni wurden im Rahmen der Sanierungsoffensive 2020 bereits 1.782 Förderungsanträge und darüber hinaus 6.409 Registrierungen gestellt. Es stehen noch 102,9 Mio. Euro an Förderungsmitteln zur Verfügung.

Zu den Förderkriterien gehören u. a. das EPHA-Gütesiegel, ein nachhaltiges Kältemittel und eine maximale Vorlauftemperatur von 40° C.

Registrierung und Antragstellung

Die Einreichung für die Förderungsaktion „raus aus Öl“ für Private 2020 verläuft dieses Jahr zum ersten Mal in einem vereinfachten Verfahren in 2 Schritten mit Registrierung und anschließender Antragstellung.

Ab 11.05.2020 sind die Online-Registrierung sowie die Einreichung von Förderungsanträgen möglich. Registrierungen können in Abhängigkeit der zur Verfügung stehenden Budgetmittel bis längstens 31.12.2020 eingebracht werden. Nach erfolgreicher Registrierung muss der Antrag innerhalb von 20 Wochen gestellt werden.

Bitte beachten Sie, dass nur Leistungen, die ab 01.01.2020 erbracht wurden, gefördert werden können.

Jetzt registrieren!

Mehr erfahren

 

Der Wechsel lohnt sich!

  • Große Auswahl an förderfähigen alpha innotec Wärmepumpen
  • Erstmals Förderung auch ohne thermische Sanierung
  • Bei zusätzlicher thermischer Sanierung erhöht sich die Fördersumme um 1.000 €

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie möchten weitere Informationen oder eine Beratung zu Wärmepumpen für die Sanierung? Kontaktieren Sie uns, über unser Kontaktformular.

Zum Kontaktformular